Follow me...

Horror & Mystery

Das Auge der Götter

Bereits mit meiner Kurzgeschichte „Musik der Finsternis“, einer Hommage an H. P. Lovecrafts „Die Musik des Erich Zann“ habe ich meine Begeisterung für diesen wegweisenden Horror-Autor zum Ausdruck gebracht. Umso erfreuter war ich, dass es vermutlich diese für den Vincent Preis nominierte Geschichte war, die mir eine Einladung für ein äußerst spannendes Anthologie-Projekt bescherte. Denn niemand geringeres als Uwe Voehl bot mir an, einen Beitrag für die im Basilisk Verlag erscheinende Geschichtensammlung „Kingsport: Ein Reiseführer“ zu verfassen. Eine Geschichte, angesiedelt in einer der mystischsten und geheimnisvollsten Städte des Lovecraft-Universums. Wie konnte ich da widerstehen?

No. 2/209/197/613

Am 18. März 2014 veröffentlichte der Amrun-Verlag die Anthologie "Mängelexemplare: Dystopia", herausgegeben von Constantin Dupien. Ich freue mich, in dieser wirklich ausgesprochen gelungenen Geschichtensammlung zum Thema "Weltuntergang" mit meiner bisher unveröffentlichten Kurzgeschichte "No. 2/209/197/613" vertreten zu sein. Einen Auszug aus der Story findet ihr im Klappentext des Buches. Die einleitenden Worte in der nachfolgenden Leseprobe. Viel Spaß!

Das Schloss

Wochenlang an der Spitze der Amazon-Horror-Ebooks! Ein KINDLE-Top10-Bestseller!

Das Schloss: „Mit ihren gerade einmal sechzehn Jahren hatte Jessica noch keinen einzigen Gedanken ihres zuckersüßen Teenagerlebens an den Tod verschwendet. Aus diesem Grund ahnte sie auch nicht, dass er ihr bereits dicht auf den Fersen war... Sechs Menschen treffen in einem verlassenen Schloss aufeinander, doch nicht jeder von ihnen ist freiwillig hier. Und nicht jeder wird das alte Gemäuer lebend verlassen. Das Schloss – seit jeher wurde in seinen Mauern gelitten, gequält und getötet. An diesem düsteren Ort kannst du noch so laut um Hilfe rufen. Niemand wird deine Schreie hören."

Tödliche Nächte

Die Geschichtensammlung Tödliche Nächte - Wenn der Tag geht, kommt der Tod enthält sieben tödlich dosierte Kurzgeschichten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lest bitte die nachstehende Inhaltsangabe und fragt euren Buchhändler oder Therapeuten. Oder ihr wagt den Sprung ins kalte Wasser ...

Musik der Finsternis

"Eine Stadt, eine finstere Gasse und ein geheimnisvolles Haus, das von unheimlicher Musik und seltsamen Geräuschen erfüllt wird. Laut meinem Vermieter stammte die Musik von einer attraktiven Musikstudentin, die das abgelegene Mansardenzimmer über mir für ihre musikalischen Übungen nutzte. Angezogen und fasziniert von den düsteren Melodien beschloss ich, die junge Frau zu treffen. Doch diese gab sich verschlossen und flüchtete sich zunehmend in eine geheimnisvolle Welt voller dämonischer Gefahren. Zu spät überkam mich eine Ahnung, auf welche finsteren Mächte sich meine Nachbarin offenbar eingelassen hatte." 

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und wie diese zu löschen sind, finden Sie hier: Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite