Follow me...

Blog

Warum ich meinen Schreibjob an den Nagel hängen sollte …

Es ist Montagmorgen. Das heißt, eigentlich ist es mitten in der Nacht. Jedenfalls was die Definition der Tageszeiten betrifft, die mir meine Eltern als Kind vermittelt haben. Es kostet mich eine gehörige Portion Überwindung, wenigstens ein Auge zu öffnen, um einen Blick auf die grellroten Zahlen der Digitalanzeige meines Weckers zu werfen:

5:15 Uhr.

In mir bricht ein innerer Kampf los, wie jeden Morgen. Aufstehen oder noch ein Stündchen die Augen zumachen? Ich weiß, dass mein neues Buch nur dann eine realistische Chance hat, jemals das Licht der Welt zu erblicken, wenn ich genau jetzt aufstehe und wenigstens achthundert oder besser tausend neue Wörter in den Computer klimpere. Also gebe ich mir einen Ruck.

Wie (fast) jeden Morgen.

Otherside: Jenseits der Grenze

Am 10. Januar 2014 erschien meine neue Horror-/Mystery-Novelle: "Otherside: Jenseits der Grenze"

"Es ist ein Raubtier. Es liegt den lieben langen Tag faul herum, aalt sich in der Sonne und macht den Anschein, als könne es keiner Fliege etwas zuleide tun. Aber wenn es dunkel wird und die Schatten sich darüber senken, erwacht es zum Leben. Und wenn Sie nicht auf der Hut sind, wird  es über Sie herfallen. Es wird Sie packen und zerreißen. Das hat es schon immer getan."

Frohe Weihnachten!

Ich wünsche euch allen schöne Weihnachtstage! Genießt die besinnliche Zeit, lasst euch von euren Lieben reich beschenken und lasst das Jahr 2013 in Ruhe ausklingen! Wir sehen (lesen) uns in 2014! 

Und für alle, die meine erste allererste veröffentlichte Kurzgeschichte "Aldwych Station" noch nicht kennen, gibt es diese pünktlich zur Bescherung (24. bis 26. Dezember) zum kostenlosen Download auf Amazon!

Viel Spaß und schöne Feiertage!

Das Ding aus dem Schrank

Das Jahr 2013 geht zu Ende und ich verabschiede mich von meinen treuen Lesern mit einer kleinen, schaurigen Gratis-Kurzgeschichte. Ihr Lieben, das hier ist für euch und bisher nirgendwo sonst erhältlich: "Das Ding aus dem Schrank".

Was müsst ihr tun, um die Story zu bekommen? Ganz einfach:

Horror hilft Kids!

Gänsehaut-Feeling und dabei gleichzeitig etwas Gutes tun!

Die von Astrid Pfister und Lutz C. Frey ins Leben gerufene Initiative hilft bedürftigen Kindern im Rahmen einer Weihnachtsfeier des SUNRISE-Ruhr e.V.. 

Gerne habe ich mich 10 namhaften Autoren und Verlagen angeschlossen, die bereits signierte Bücher für die Verlosung zur Verfügung gestellt haben. Wer also die Chance auf von den Autoren exklusiv signierte Grusel-Literatur haben und dabei auch noch ein gutes Werk tun möchte, der findet unter diesem Link alle weiteren Informationen. 

p.s.: Von meiner Seite wandert eine signierte Taschenbuchausgabe "Das Schloss" in den Lostopf.

Horror-Legionen im Anmarsch

Was lange währt wird (endlich) gut! Die anrückenden Horror-Legionen werfen ihre furchteinflößenden Schatten voraus! Das von Doc Nachtstrom initiierte Projekt, der vielleicht einzigartige Almanach deutschsprachiger Horror- und Mystery-Autoren, wird in Kürze im Amrun-Verlag erscheinen. Auf rund 440 Seiten erwartet den Leser eine bunte Mischung schauriger und blutrünstiger Geschichten. Ich freue mich, dass auch ich mich in die illustre Reihe großartiger Genre-Autoren einreihen durfte, und meine Lovecraft-Hommage "Musik der Finsternis" in diesem Band ihre Heimat gefunden hat!

 

Tödliche Nächte mit neuem Cover

Nach dem überragenden Feedback zum neuen Cover des Horror-Bestsellers "Das Schloss", erscheint nun auch die Kurzgeschichtensammlung "Tödliche Nächte" mit einem neuen Umschlag von Timo Kümmel. Die neuen Versionen des Ebooks sowie des Taschenbuches sind in Kürze erhältlich.

 

Altes Schloss in neuem Gewand

Pünktlich zu Ostern erscheint das "alte" SCHLOSS in neuem Gewand! Die professionell korrigierte 2. Auflage des Amazon #1-Horror-Bestsellers kommt mit einem komplett neu gestalteten Cover von Timo Kümmel daher. Das Ebook ist ab sofort bei Amazon verfügbar, die neue Taschenbuchausgabe folgt in den nächsten Tagen.
 

Tim meets Facebook

Ja, nach langem Zögern ist es dann doch passiert: Tim Svart ist auf Facebook! Auf meiner neuen Fanpage findet ihr ab sofort alle Informationen rund um meine Bücher und Geschichten. Natürlich bleibt ihr auch über diese Webseite auf dem Laufenden. Trotzdem würde ich mich freuen, euch künftig auch bei Facebook begrüßen zu dürfen! Schaut einfach mal vorbei - ich freue mich auf euch!

 

Mein Geschenk für euch: "Entdeckungen"

 
Als kleines Dankeschön für meine treuen Leser habe ich, ergänzend zu meinem neuen Psychothriller DAS SCHLOSS eine Kurzgeschichte verfasst, die ich euch in der Zeit vom 3. Oktober bis zum 7. Oktober zum kostenlosen Download bei AMAZON anbiete. 
 
Warum biete ich die Geschichte nur für einen begrenzten Zeitraum kostenlos an? Als Indie-Autor ist es bei AMAZON leider nicht möglich, Ebooks dauerhaft kostenlos einzustellen. Diese Möglichkeit haben bisher nur Verlage. Aus diesem Grund wird die Geschichte zusätzlich als Bonusmaterial in dem o. g. Buch enthalten sein. Mein Tipp: Anfang Oktober einfach aus dem KINDLE-Shop runterladen und reinschauen. 

Cover-Preview: Das Schloss

Wie versprochen, hier das Cover-Preview zu meinem in Kürze erscheinenden Psychothriller "DAS SCHLOSS":
 

 
Ich hoffe, das Cover gefällt euch und freue mich, wie immer, über euer Feedback - egal, ob hier im Blog oder per Email. Und natürlich gilt: Wenn es euch gefällt, dürft ihr es gerne weitersagen bzw. den Link auf euren Seiten posten!

Endlich! Der neue Svart: Das Schloss

Gute Nachrichten für meine treuen Leser: In wenigen Tagen erscheint der von vielen von euch lange erwartete Psychothriller Das Schloss. Für alle, die heute schon einmal wissen möchten, worum es geht, hier vorab der Klappentext (Cover-Preview folgt kurzfristig!). 

Konflikt. Konflikt. Konflikt.

Viele Menschen haben in ihrem Leben schon einmal eine Geschichte geschrieben. Sicherlich nicht gleich einen ganzen Roman von mehreren hundert Seiten Länge, aber wenigstens einen Schulaufsatz oder vielleicht sogar eine richtige Kurzgeschichte.  Und selbst wer noch nie zur Feder gegriffen bzw. in die Tasten gehauen hat, wird sich beim Lesen eines Buches schon einmal die Frage gestellt haben: Warum ist dieses Ding so verflucht spannend, dass ich es überhaupt nicht mehr aus der Hand legen mag? 

London, Olympische Spiele & U-Bahn-Horror

Die Londoner U-Bahn (The Tube) ist die vielleicht berühmteste und gleichzeitig älteste U-Bahn der Welt. Unzählige Mythen und Schauergeschichten ranken sich um die alten Tunnelsysteme, die im Jahr 1863 erstmals in Betrieb genommen wurden.
 
Am Tag der Eröffnung rechnete man mit über 30.000 Fahrgästen. Über derartige Schätzungen können wir heute lediglich schmunzeln: Während der Olympischen Spiele vom 27. Juli bis zum 12. August 2012 werden in der London Tube mehr als 1.000.000 Fahrgäste erwartet. Täglich.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und wie diese zu löschen sind, finden Sie hier: Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite